Mäxchen-Häcks für Excel-Cracks

Ich mag’s ja gerne spielerisch…  Hier also die Umsetzung des Würfelspiel-Klassikers Mäxchen, Meier, Mäxle, Mäx* mit Excel.  Ich habe sie in der Oberstufe als Zusatzaufgabe für die ganz schnellen verteilt.  In der Kombination vieler kleiner und mittlerer Schwierigkeiten wird das Ganze am Ende ziemlich komplex und sollte auch für gute Schüler eine Herausforderung sein.

Die letzte Aufgabe kann man natürlich, wenn man seinen Schülern richtig viel zutraut, auch ohne den Tipp und die vorgebenen Spalten für „Punktzahl“ stellen.  Dann erfordert die Aufgabe eine wirklich kreative Denkleistung. Ich würde behaupten: Wer das ohne Tipp schafft, hat das Zeug zu einem Informatik- oder Mathestudium.  Was meint ihr?

Äxcel-Mäxcel (für größere Schrift bitte anklicken)

* Mäx heißt das Spiel, wenn ich mich recht erinnere, in einem der grandiosen Brenner-Romane von Wolf Haas. Unbedingt lesen!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mäxchen-Häcks für Excel-Cracks

  1. Schöne Idee!
    Ich versuche auch immer wieder Spiele in Excel oder anderen Tabellenkalkulationsprogrammen umzusetzen. Aber spätesten wenn es um Einsätze geht die weiter aufaddiert werden sollen kommen die Schüler nicht weiter. Denn ab dieser Stelle bräuchte man dann VBA.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s